Logo

| www.
norbert-
wolff.
de
|

|  LEBEN  |  ABENTEUER  |  ÖFFENTLICHKEITSARBEIT  |  SEELSORGE  |  GESCHICHTE(N)  |  KINDER- UND JUGENDHILFE  |

 

Aktuell

Screenshot

Stadtfest

 


Familienstützpunkte weiter erreichbar

Corona-Zeit hat finanzielle und psychische Auswirkungen

In »normalen« Zeiten betreiben die Familienstützpunkte des Landkreises Traunstein Familienbildung und -beratung in Präsenzform. Zur Angebotspalette gehören etwa Vorträge zu erzieherischen Themen, offene Eltern-Kind-Treffs, Elternfrühstücke und erlebnispädagogische Veranstaltungen. Derzeit halten die Stützpunkte in Trostberg, Traunreut, Tittmoning, Traunstein, Übersee und Ruhpolding den Kontakt zu »ihren« Familien vor allem online oder telefonisch.

Das für Ende 2020 geplante Jahrestreffen der Familienstützpunkte wurde als Videokonferenz durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass an den einzelnen Standorten ähnliche Erfahrungen gemacht wurden: Manche Familien, die sich an die Familienstützpunkte wendeten, hätten mit finanziellen Problemen zu kämpfen (etwa wegen Kurzarbeit oder Jobverlust). Außerdem seien psychische Belastungen infolge der Kontaktbeschränkungen spürbar (insbesondere bei Jugendlichen). Daher sei es erforderlich, gut erreichbar zu bleiben.

Eine wichtige Informationsquelle für Familien ist weiterhin die Internetseite
Blau-Weiss www.familienstuetzpunkte-traunstein.com. Hier finden sich außer den Kontaktdaten der Familienstützpunkte auch Links zu Beratungs- und Hilfsangeboten für Menschen in Notsituationen und ebenso Tipps für ein gelingendes Familienleben im Lockdown. Je nach Jahreszeit werden die Spiel- und Bastelideen für die Corona-Zeit aktualisiert. Seit Montag, dem 18. Januar 2021, steht hier das Thema: »Winter und Fasching« auf dem Programm.

Email-Aktion der Familienstützpunkte

Um »passgenau« auf die Bedürfnisse von Familien im Landkreis antworten zu können, starten die Familienstützpunkte in Zusammenarbeit mit den präventiven Diensten des Jugendamts eine E-Mail-Aktion: Wer Fragen zur Erziehung oder zum Familienleben hat, kann an die Adresse Blau-Weiss familien@traunstein.bayern schreiben. Alle E-Mails werden von pädagogischen Fachkräften beantwortet. Und auf Wunsch findet eine Weitervermittlung zu spezialisierten Beratungs- und Hilfseinrichtungen statt. Wer nicht über E-Mail verfügt, kann selbstverständlich auch bei der Koordinierungsstelle der Familienstützpunkte anrufen (Tel. 0861 58-257).


Blau-Weiss «« Vorherige Meldung ««                        Blau-Weiss »» Nächste Meldung »»

Blau-Weiss Zu den Familienstützpunkten

 

|  LEBEN  |  ABENTEUER  |  ÖFFENTLICHKEITSARBEIT  |  SEELSORGE  |  GESCHICHTE(N)  |  KINDER- UND JUGENDHILFE  |

Logo

| Impressum | Service | Suche |

© 2016–2021